Scroll Top

Der phänologische Kalender

Die Phänologie ist die Lehre von dem, was sichtbar ist, wissenschaftlich ausgedrückt: die „Lehre von den Erscheinungen“.

Phänologie – hinter diesem komplizierten Wort verbirgt sich eine genaue Beobachtung der Natur. Das Jahr wird hier in 10 Jahreszeiten unterteilt. Der Beginn der phänologischen Jahreszeiten hängt nicht an fixen Kalenderdaten, sondern orientiert sich an den verschiedenen Entwicklungsstadien der sogenannten Zeigerpflanzen. Die Blüte oder Blattfärbung läutet dabei die neue Jahreszeit in der betreffenden Region ein. Für Bienen kann der Kalender zeigen, zu welcher Jahreszeit bestimmte nektar- und pollenreiche Pflanzen zu blühen beginnen.

Die ersten phänologischen Aufzeichnungen reichen auf das Jahr 705, auf die aufblühende Kirschblüte in Kyoto, zurück. Bis heute ist die Kirschblüte ein nationales Volksfest in Japan. In den 1960er-Jahren verebbte das Interesse aufgrund von neuen Produktionsmethoden in der Landwirtschaft. Um das Jahr 1990 lebte die Phänologie im Lichte der Klimaerwärmung wieder auf. Dank dieser jahrelangen Aufzeichnungen über Beginn, Dauer und Ende der Jahreszeiten können Rückschlüsse auf Klimaveränderungen getroffen werden. Die Länge der Jahreszeiten schwankt im langjährigen Schnitt deutlich – in den vergangenen 30 Jahren eine Verlängerung der Vegetationsdauer von rund 14 Tagen zu erkennen. Das bedeutet, dass die Winter im langjährigen Durchschnitt kürzer werden.

VORFRÜHLING

Die erste phänologische Jahreszeit ist der Vorfrühling.

Er beginnt Ende Februar und dauert im Durchschnitt 37 Tage, deckt somit die Zeit bis Ende März ab.

Die Zeigerpflanze für den Vorfrühling ist die Blüte der Haselnuss, genauer gesagt das Stäuben der Kätzchen. Die männlichen Blüten sind gut erkennbare Würstchen mit leuchtend gelbem Pollen. Haselblüten liefern den Insekten eine durchschnittliche Menge an Pollen, aber keinen Nektar.

Im Vorfrühling blühen unter anderem auch die Erle, Krokus, Pestwurz, Salweide und Schneeglöckchen. Einige der Pflanzen liefern den Insekten auch die erste, aber noch geringe Versorgung mit Nektar. 

ZEIGERPFLANZE
Haselnuss

Hladac (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:(ms)_Corylus_avellana_4.jpg), „(ms) Corylus avellana 4“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Haselnuss

mehr Bilder

Toleriert fast alle Bodenverhältnisse.
Zeigerpflanze für den Vorfrühling.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

TRACHTPFLANZEN
Erle

Stephen James McWilliam (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Alnus_glutinosa_114436244.jpg), „Alnus glutinosa 114436244“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode

Erle

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Schneeglöckchen

Dominicus Johannes Bergsma (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Sneeuwklokje_(Galanthus_nivalis)._Locatie,_Natuurterrein_De_Famberhorst_02.jpg), „Sneeuwklokje (Galanthus nivalis). Locatie, Natuurterrein De Famberhorst 02“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Schneeglöckchen

mehr Bilder

Humusreicher und lockerer, frischer Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Pestwurz

Richard Bartz, Munich aka Makro Freak (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Gewoehnliche_Pestwurz_Common_Butterbur_(Petasites_hybridus).jpg), „Gewoehnliche Pestwurz Common Butterbur (Petasites hybridus)“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.5/legalcode

Pestwurz

mehr Bilder

Nährstoffreicher und feuchter bis nasser Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Teich
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Krokus

Cbaile19 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Crocus_Flowers_After_the_Rain,_2020-03-20,_Beechview,_02.jpg), „Crocus Flowers After the Rain, 2020-03-20, Beechview, 02“, Excerpt, https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/legalcode

Krokus

mehr Bilder

Durchlässiger, guter Gartenboden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Balkon Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Weide

Danny S. (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Salix_caprea-654.JPG), „Salix caprea-654“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Weide

mehr Bilder

Feuchter Boden. Anspruchslos.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Haselnuss

Hladac (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:(ms)_Corylus_avellana_4.jpg), „(ms) Corylus avellana 4“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Haselnuss

mehr Bilder

Toleriert fast alle Bodenverhältnisse.
Zeigerpflanze für den Vorfrühling.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

Erstfrühling

Als zweite Jahreszeit folgt Ende März der Erstfrühling. Mit einer durchschnittlichen Zeitspanne von 32 Tagen dauert er meist bis Ende April.

Die Forsythie ist mit ihrer gelben Blüte eine markante Zeigerpflanze. Leider liefert sie den Insekten weder Pollen noch Nektar.

Im Vorfrühling sind Löwenzahn und Schlehe interessant und liefern neben Blütenpollen auch Nektar. Mit Spitzahorn, Stachelbeere, Roter Johannisbeere, Süßkirsche und Raps kommen nun regelmäßig zuverlässige Nektar- und Pollenspender zur Blüte.

ZEIGERPFLANZE
Forsythie

Forsythie

mehr Bilder

Die Forsythie bietet Bienen weder Nektar noch Pollen!
Sie ist jedoch eine Zeigerpflanze für den Erstfrühling.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz
Pflegeaufwand
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

TRACHTPFLANZEN
Buschwindröschen

Uoaei1 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Anemone_nemorosa_20180402_03.jpg), „Anemone nemorosa 20180402 03“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Buschwindröschen

mehr Bilder

Humus- und mäßig nährstoffreicher, feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Spitzahorn

Agnieszka Kwiecień, Nova (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Acer_platanoides_Klon_zwyczajny_2020-04-19_05.jpg), „Acer platanoides Klon zwyczajny 2020-04-19 05“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Spitzahorn

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Löwenzahn

Ավետիսյան91 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Taraxacum_officinale_in_Rind,_Armenia_04.jpg), „Taraxacum officinale in Rind, Armenia 04“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Löwenzahn

mehr Bilder

Humusreicher, tiefgründiger und durchlässiger Boden. Anspruchslos.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Stachelbeere

Krzysztof Ziarnek, Kenraiz (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ribes_uva-crispa_kz05.jpg), „Ribes uva-crispa kz05“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Stachelbeere

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Schlehe

Agnieszka Kwiecień, Nova (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Prunus_spinosa_Śliwa_tarnina_2018-04-15_04.jpg), „Prunus spinosa Śliwa tarnina 2018-04-15 04“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Schlehe

mehr Bilder

Nährstoffreicher, auch trockener Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Vogelkirsche

AnRo0002 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:20140325Prunus_avium1.jpg), „20140325Prunus avium1“, Excerpt, https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/legalcode

Vogelkirsche

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Johannisbeere

Stan Shebs (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ribes_aureum_var_aureum_4.jpg), „Ribes aureum var aureum 4“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Johannisbeere

mehr Bilder

Tiefe, humusreiche und feuchte Böden

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

Vollfrühling

Der Vollfrühling beginnt Ende April als dritte der phänologischen Jahreszeiten und dauert im langjährigen Durchschnitt 30 Tage. 

Der Frühapfel läutet als erste Obstsorte den Vollfrühling ein und liefert den Bienen bei passenden Rahmenbedingungen viel Nektar. 

Je nach Region und Witterung können die Bienen nun im Wochenrhythmus eine Nektarquelle nach der anderen nutzen. Flieder, Rosskastanie, Himbeere und Kirsche liefern ebenfalls große Mengen Nektar. Vogelbeere, Goldregen, Flieder und das Wiesen-Schaumkraut hingegen sind hauptsächlich Pollenspender.

ZEIGERPFLANZE
Apfel

Krzysztof Golik (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_domestica_in_Aveyron_(5).jpg), „Malus domestica in Aveyron (5)“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Apfel

mehr Bilder

Tiefgründiger, nährstoffreicher Boden.
Zeigerpflanze für den Vollfrühling (Blüte) und den Spätsommer (Früchte)

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

TRACHTPFLANZEN
Wiesen-Schaumkraut

Philipp (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cardamine_pratensis_187512044.jpg), „Cardamine pratensis 187512044“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode

Wiesen-Schaumkraut

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Goldregen

Kor!An (Корзун Андрей) (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Laburnum_×_watereri,_Saint_Petersburg_01.jpg), „Laburnum × watereri, Saint Petersburg 01“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Goldregen

mehr Bilder

Anspruchslos. Durchlässiger Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Gewöhnlicher Flieder

GT1976 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2018-05-13_(139)_Syringa_vulgaris_(common_lilac)_at_Bichlhäusl_in_Frankenfels,_Austria.jpg), „2018-05-13 (139) Syringa vulgaris (common lilac) at Bichlhäusl in Frankenfels, Austria“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Gewöhnlicher Flieder

mehr Bilder

Nährstoffreicher, trockener bis frischer Boden.

⚠️ Vorsicht, diese Pflanze ist ein potenziell invasiver Neophyt und sollte nicht verbreitet werden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Eberesche

AnemoneProjectors (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rowan_(Sorbus_aucuparia),_Heartwood_Forest_(28282809611).jpg), „Rowan (Sorbus aucuparia), Heartwood Forest (28282809611)“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode

Eberesche

mehr Bilder

Durchlässiger, nahrhafter Boden. Anspruchlos.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

Frühsommer

Die nächste phänologische Jahreszeit ist der Frühsommer, der in den Juni fällt und im Schnitt etwa 22 Tage dauert. 

Die Zeigerpflanze für den Frühsommer ist die Blüte des Schwarzen Holunders, des „Hollers“. Seine duftenden Blüten dienen den Bienen als Pollenlieferanten.

Diese Zeit ist reich an unterschiedlichen Blütenpflanzen, die sowohl Pollen als auch Nektar liefern. Darunter fallen etwa die Robinie, die Akelei, der Storchschnabel, sowie die Pfingstrose. 

ZEIGERPFLANZE
Schwarzer Holunder

W. Bulach (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:00_3775_Schwarzer_Hollunder_(Sambucus_nigra).jpg), „00 3775 Schwarzer Hollunder (Sambucus nigra)“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Schwarzer Holunder

mehr Bilder

Humusreicher, mäßig trockener bis feuchter Boden.
Zeigerpflanze für den Frühsommer (Blüte) und Frühherbst (Früchte).

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

TRACHTPFLANZEN
Gewöhnliche Robinie

AnRo0002 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:20140427Robinia_pseudoacacia4.jpg), „20140427Robinia pseudoacacia4“, Excerpt, https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/legalcode

Gewöhnliche Robinie

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, eher trockener Boden.

⚠️ Vorsicht, diese Pflanze ist ein invasiver Neophyt und sollte nicht verbreitet werden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Pfingstrose

Jebulon (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Paeonia_suffruticosa_Yatsuka_JdP.jpg), „Paeonia suffruticosa Yatsuka JdP“, https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/legalcode

Pfingstrose

mehr Bilder

Humusarmer, feuchter und durchlässiger Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Balkon
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Akelei

Uoaei1 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Aquilegia_vulgaris_Gemeindealpe_01.JPG), „Aquilegia vulgaris Gemeindealpe 01“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Akelei

mehr Bilder

Humusreicher, frischer und durchlässiger Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Balkon
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Storchschnabel

Dominicus Johannes Bergsma (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Geranium_wallichianum_’Buxton’s_Variety’._Locatie_Tuinreservaat_Jonkervallei.JPG), „Geranium wallichianum ‘Buxton’s Variety’. Locatie Tuinreservaat Jonkervallei“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Storchschnabel

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, frischer Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

Hochsommer

Nach dem Frühsommer folgt der Hochsommer. Dieser dauert ca. 44 Tage – die Sonnenwende fällt in diesen Zeitraum.

Die Zeigerpflanze für den Hochsommer ist die Sommerlinde, mit der die Bienen viel Nektar und auch etwas Pollen finden. Die Sommerlinde ist mit ihren herzförmigen Blättern und ihren weißen, duftenden Blüten leicht erkennbar. 

Den Hochsommer über bieten zahlreiche unterschiedliche Pflanzen Blüten, an denen sich die Bienen laben können. Das reicht von Bäumen wie der Esskastanie und dem Japanischen Schnurbaum, über typische Wiesenpflanzen wie den vielen Glockenblumen- und Ehrenpreis-Arten. Auch Salbei und Kornblumen werden aufgrund ihres Nektars gut besucht.

ZEIGERPFLANZE
Linde

SABENCIA Guillermo César Ruiz (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tilia_platyphyllos._Tilar.jpg), „Tilia platyphyllos. Tilar“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Linde

mehr Bilder

Frischer und tiefgründiger Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

TRACHTPFLANZEN
Japanischer Schnurbaum

SAplants (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Styphnolobium_japonicum_1DS-II_4-4331.jpg), „Styphnolobium japonicum 1DS-II 4-4331“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Japanischer Schnurbaum

mehr Bilder

Mäßig nährstoffreicher, frischer Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Glockenblume

Tesla Delacroix (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Episyrphus_balteatus_on_Campanula_rotundifolia.jpg), „Episyrphus balteatus on Campanula rotundifolia“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Glockenblume

mehr Bilder

Nährstoffreicher und durchlässiger, mäßig feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Ehrenpreis

Ehrenpreis

mehr Bilder

Nährstoffreicher, durchlässiger und trockener bis frischer Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Balkon
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Kornblume

Björn S… (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Centaurea_cyanus_(27279246440).jpg), „Centaurea cyanus (27279246440)“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode

Kornblume

mehr Bilder

Durchlässiger, nährstoffarmer Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Kräutergarten Balkon Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Salbei

Johan (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Salvia-officinalis-flower.jpg), „Salvia-officinalis-flower“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Salbei

mehr Bilder

Trockener und durchlässiger Boden. Wärmeliebend.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Kräutergarten Balkon
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

Spätsommer

Die sechste phänologische Jahreszeit ist der Spätsommer. Er fällt mit einer Durchschnittslänge von 23 Tagen üblicherweise in den Monat August.

Der Spätsommer wird mit der Reife der Frühäpfel eingeläutet. Die Äpfel freuen zwar uns Menschen, für die Bienen bringen sie jedoch weder Pollen noch Nektar. 

Interessanter sind hier die bis in den Spätsommer blühenden Bäume, Blumen und Kräuter, wie Bienenbaum, Sonnenhut, Weidenröschen, Lavendel und Dahlien. 

ZEIGERPFLANZE
Apfel

Krzysztof Golik (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Malus_domestica_in_Aveyron_(5).jpg), „Malus domestica in Aveyron (5)“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Apfel

mehr Bilder

Tiefgründiger, nährstoffreicher Boden.
Zeigerpflanze für den Vollfrühling (Blüte) und den Spätsommer (Früchte)

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Gehölz
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf

TRACHTPFLANZEN
Dahlie

Agnieszka Kwiecień, Nova (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Dahlia_’Fleurel’_Dalia_2020-07-10_01.jpg), „Dahlia ‘Fleurel’ Dalia 2020-07-10 01“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Dahlie

mehr Bilder

Humus- und nährstoffreicher, mäßig feuchter Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Balkon
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Roter Sonnenhut

Krzysztof Golik (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Echinacea_purpurea_in_Aboul.jpg), „Echinacea purpurea in Aboul“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/legalcode

Roter Sonnenhut

mehr Bilder

Nährstoffreicher, frischer und durchlässiger Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Balkon Wiese
Pflegeaufwand mittel
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Schmalblättriges Weidenröschen

Σ64 (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Epilobium_angustifolium_03.jpg), „Epilobium angustifolium 03“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/legalcode

Schmalblättriges Weidenröschen

mehr Bilder

Humoser und feuchter, kalkfreier Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit
Einsatz Wiese
Pflegeaufwand gering
Blütenfarbe
Pollenwert
Nektarwert
Lichtbedarf
Lavendel

Christer Johansson (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Lavandula_angustifolia090718.jpg), „Lavandula angustifolia090718“, Excerpt, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Lavendel

mehr Bilder

Durchlässiger, kalkhaltiger Boden.

Pflanzzeit
Blütezeit